Qualitätssicherungsstufe

Aus PS-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Qualitätssicherungsstufe (QSS 1 - 4)

Definiert wird die QSS über die Gebäudehöhenkategorie, die Nutzung und den Brandrisiken.
Objektspezifisch kann die Brandschutzbehörde eine höhere oder tiefere QSS festlegen.

Nutzung Gebäude geringer Höhe (bis 11m) Gebäude mittlerer Höhe (ab 11m bis 30m) Hochhäuser (ab 30m)
  • Wohnen
  • Büro
  • Schule
  • Parking (über Terrain, im 1.UG oder 2.UG)
  • Landwirtschaft
  • Industrie- und Gewerbe mit q bis 1'000 MJ/m²
1 1 2
  • Beherbergungsbetriebe [b] und [c]
  • Räume mit grosser Personenbelegung (>300)
  • Verkaufsgeschäfte
  • Parking (unter Terrain im 3.UG oder tiefer)
  • Industrie- und Gewerbe mit q über 1'000 MJ/m²
  • Hochregallager
2 2 3
  • Beherbergungsbetriebe [a]
  • Bauten mit unbekannter Nutzung
2 3 3



Im Brandschutz sind Verantwortlich für Planung, Einbau und Betrieb:

Umsetzung der Qualitätssicherungsstufe QSS 1 QSS 1 QSS 3 QSS 4
  • Gesamtleiter
Erforderlich [1] Erforderlich Erforderlich Erforderlich
  • QS Verantwortlicher Brandschutz
Erforderlich [1] Erforderlich Erforderlich Erforderlich
  • Brandschutzfachmann VKF
Empfehlenswert Erforderlich
  • Brandschutzexperte VKF
Erforderlich Erforderlich
  • Kontrollorgan Brandschutz
Empfehlenswert Erforderlich
  • Fachplaner
Erforderlich Erforderlich Erforderlich Erforderlich
  • Fachplaner technischer Brandschutz
Empfehlenswert [2] Erforderlich [2] Erforderlich [2] Erforderlich [2]
  • SiBe Brandschutz
Empfehlenswert Erforderlich [3] Erforderlich [3]

[1] In QSS 1 ist der Gesamtleiter normalerweise auch der QS Verantwortliche Brandschutz.
[2] Teilweise sind von der VKF anerkannte Fachplaner / Fachfirmen (z. B. für BMA, SPA) für Einrichtungen des technischen Brandschutzes erforderlich.
[3] Auf Verlangen der zuständigen Behörde.